Angebote zu "Sich" (219 Treffer)

Kategorien

Shops

Männerhort (DVD)
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In einer Welt mit Frauenparkplätzen und Frauenquote gibt es nur noch einen Ort, an dem sich das ehemals starke Geschlecht nach Lust und Laune entfalten darf: den 'Männerhort'. Der Software...

Anbieter: Video Buster
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Männerhort (VoD)
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In einer Welt mit Frauenparkplätzen und Frauenquote gibt es nur noch einen Ort, an dem sich das ehemals starke Geschlecht nach Lust und Laune entfalten darf: den 'Männerhort'. Der Software...

Anbieter: Video Buster
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Frauenquote - ein Stück Frau
16,50 € *
zzgl. 11,95 € Versand

von Petra WinterstellerEs gibt unterschiedliche Theorien darüber, inwiefern eine sinnvoll genutzte Wartezeit das Wohlgefühl erhöht. Anstatt sich über langes Schlangestehen aufzuregen und den Stresshormonpegel dadurch unnötig in die Höhe zu treiben, solle man die Zeit mit unkomplizierten Meditationsübungen füllen, heißt es zum Beispiel. Auf viel unterhaltsamere Weise wird eine Wartephase auf dem Arbeitsamt allerdings in dem Theaterstück ?Frauenquote? verbracht, einer Auftragsarbeit der Münchner Regisseurin und Autorin Petra Wintersteller. Als Zuschauer wartet man mit Frau Hofbrecher (wie Einbrecher, nur mit Hof)- und kommt dabei von der ersten bis zur letzten Sekunde aus dem Lachen nicht heraus. Die Gründe dafür, dass das Stück so unmittelbar und durchgehend amüsiert, sind zweierlei: Zum einen die raffinierten Pointen im Text und in der Inszenierung von Petra Wintersteller, die von offensichtlichen Scherzen bis zur Situationskomik reichen.Zum anderen die mitreißende Interpretation derselben durch die Darstellerin Christina Schmiedel, die das Ein-Personen-Stück so ungehemmt stemmt und dabei so urkomisch ist, als wäre diese Art der alleinigen Bühnenpräsenz nicht für jeden Schauspieler eine der größten Herausforderungen. (Valentina Finger, SZ)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Frauenquote - ein Stück Frau
16,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

von Petra WinterstellerEs gibt unterschiedliche Theorien darüber, inwiefern eine sinnvoll genutzte Wartezeit das Wohlgefühl erhöht. Anstatt sich über langes Schlangestehen aufzuregen und den Stresshormonpegel dadurch unnötig in die Höhe zu treiben, solle man die Zeit mit unkomplizierten Meditationsübungen füllen, heißt es zum Beispiel. Auf viel unterhaltsamere Weise wird eine Wartephase auf dem Arbeitsamt allerdings in dem Theaterstück ?Frauenquote? verbracht, einer Auftragsarbeit der Münchner Regisseurin und Autorin Petra Wintersteller. Als Zuschauer wartet man mit Frau Hofbrecher (wie Einbrecher, nur mit Hof)- und kommt dabei von der ersten bis zur letzten Sekunde aus dem Lachen nicht heraus. Die Gründe dafür, dass das Stück so unmittelbar und durchgehend amüsiert, sind zweierlei: Zum einen die raffinierten Pointen im Text und in der Inszenierung von Petra Wintersteller, die von offensichtlichen Scherzen bis zur Situationskomik reichen.Zum anderen die mitreißende Interpretation derselben durch die Darstellerin Christina Schmiedel, die das Ein-Personen-Stück so ungehemmt stemmt und dabei so urkomisch ist, als wäre diese Art der alleinigen Bühnenpräsenz nicht für jeden Schauspieler eine der größten Herausforderungen. (Valentina Finger, SZ)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Alte Mädchen - Macht
25,60 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Mit Ines Martinez, Sabine Urig, Anna Bolk, Ju>a HabichtIhren Debüt-Abend haben sie über 300 Mal gespielt. Stehende Ovationen. Deutschlandweit.Sie haben sich freigetanzt, -gesungen und -gequatscht. Sie haben sich selbstgehirngewaschen und gelernt ihr Alter zu akzeptieren. Und dabei liebreizende Harmonie verstreut. Doch ALTE MÄDCHEN haben ein Problem:Jede der Vier ist ein absolutes Alphatier. Und jede möchte Chefin sein.Aber wie erkämpft man sich die begehrte Position der Häuptlingin? Mit den Waffen der Frau? Und die wären, wenn man Wimpernklimpern und Stöckelschuh mal weglässt? Der beliebte passiv-aggressive Kanon? Mauern, mobben, sticheln, abtauchen? Total überholt.Oder, nach Männerart, einfach mal `ne Ansage machen? Zwecklos. Und was, wenn das ganze Machtding am Ende völlig überbewertet wäre? Wird man davon böse? Oder sexy? Und: Ist die Frauenquote ein Weg den Fuß in die Tür zu kriegen? Was erwartet einen dann auf der anderen Seite der Macht? Ein warmes Willkommen?In messerscharfen Dialogen, mitreißenden Songs und multiplen Tanzeinlagen lösen die vier Gladiatorinnen des Popkabaretts dauerpräsente Klischees auf. Ohne Angst vor Verlusten und unter Aufwendung sämtlicher nachhaltiger Ressourcen. ALTE MÄDCHEN bearbeiten all das, was Frauen nicht zu denken und Männer nicht zu fragen wagen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Alte Mädchen - Macht
21,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Mit Ines Martinez, Sabine Urig, Anna Bolk, Ju>a HabichtIhren Debüt-Abend haben sie über 300 Mal gespielt. Stehende Ovationen. Deutschlandweit.Sie haben sich freigetanzt, -gesungen und -gequatscht. Sie haben sich selbstgehirngewaschen und gelernt ihr Alter zu akzeptieren. Und dabei liebreizende Harmonie verstreut. Doch ALTE MÄDCHEN haben ein Problem:Jede der Vier ist ein absolutes Alphatier. Und jede möchte Chefin sein.Aber wie erkämpft man sich die begehrte Position der Häuptlingin? Mit den Waffen der Frau? Und die wären, wenn man Wimpernklimpern und Stöckelschuh mal weglässt? Der beliebte passiv-aggressive Kanon? Mauern, mobben, sticheln, abtauchen? Total überholt.Oder, nach Männerart, einfach mal `ne Ansage machen? Zwecklos. Und was, wenn das ganze Machtding am Ende völlig überbewertet wäre? Wird man davon böse? Oder sexy? Und: Ist die Frauenquote ein Weg den Fuß in die Tür zu kriegen? Was erwartet einen dann auf der anderen Seite der Macht? Ein warmes Willkommen?In messerscharfen Dialogen, mitreißenden Songs und multiplen Tanzeinlagen lösen die vier Gladiatorinnen des Popkabaretts dauerpräsente Klischees auf. Ohne Angst vor Verlusten und unter Aufwendung sämtlicher nachhaltiger Ressourcen. ALTE MÄDCHEN bearbeiten all das, was Frauen nicht zu denken und Männer nicht zu fragen wagen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Barbershop: Jeder braucht nen frischen Haarschn...
7,79 € *
zzgl. 8,00 € Versand

Über zehn Jahre sind vergangen seit unserem letzten Besuch in Calvins Barbershop. Calvin gibt es immer noch ebenso wie Eddie und die übrigen langjährigen Mitarbeiter. Doch im Frisörsalon verändert sich einiges. Vor allem hat sich in der einstigen Männerdomäne die Frauenquote durchgesetzt: Die Damen bringen ihre eigene Duftnote mit von ihrem Hang zu Klatsch und Dramatik ganz zu schweigen. Jedenfalls werden die Jungs immer wieder kräftig aufgemischt. Die Stimmung und die Kameradschaft im Barbershop sind zwar vorbildlich, aber draußen vor der Tür geht es mit dem Viertel rapide bergab. Calvin und sein Team können bald gar nicht mehr anders: Sie müssen alle an einem Strang ziehen, um nicht nur den Salon, sondern den gesamten Stadtteil zu retten.Darsteller:Ice Cube, Anthony Anderson, Cedric the Entertainer, Common, Eve, J.B. Smoove, Jazsmin Lewis, Lamorne Morris, Nicki Minaj, Regina Hall, Sean Patrick Thomas

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Buch - Mir geht's gut, nur meine Brüste lassen ...
10,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Die Frau von heute gibt immer alles: Zwischen Fernsehstudio, unlustigen Elternabenden in der Schule, Frauenquote und Sextoy-Partys mit Tupperdosen-Vertreterinnen wirbelt sich die quirlige Lisa Feller durch einen ausgefüllten 26-Stunden Tag. Die sympathische 42-Jährige schreibt in ihrem neuen Buch frech und lustig gegen den ganz normalen Alltagswahnsinn und die Schwerkraft ihrer Brüste an. Dabei hat der erfolgreiche Bühnen-und TV-Star aus Münster das Herz immer auf der Zunge und vor allem am richtigen Fleck. Oder, kurz gesagt: ein verdammt lustiges Buch!Feller, LisaLisa Feller, geboren 1976, ist Komikerin, Moderatorin, Schauspielerin und Mutter von zwei Söhnen. Bis 2014 gehörte sie zum festen Team der erfolgreichen KIKA-Serie «Schloss Einstein». Richtig populär wurde Lisa Feller durch die Comedyserie «Schillerstraße», seitdem ist sie gerngesehener Gast in TV-Shows wie «Hirschhausens Quiz des Menschen», «Ladies Night», «Genial daneben» und «Dings vom Dach». Ab Herbst 2019 wird Lisa mit ihrem neuen Live-Programm «Ich komm' jetzt öfter!» durch Deutschland touren.Hoheneder, TillTill Hoheneder, geb. 1965 in Hamm (Westfalen), wurde mit dem legendären Comedy-Duo "Till & Obel" (1986 - 2000) deutschlandweit bekannt. Heute ist er ein erfolgreicher Buch-Autor und schreibt Texte für Bühne, TV und Radio. Zu seinen Klienten gehören u.a. Atze Schröder, Gaby Köster, Horst Lichter, Lisa Feller und Maik Krüger. Till Hoheneder wurde dreimal mit dem deutschen Comedy-Preis ausgezeichnet.

Anbieter: yomonda
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Schluss mit der Umerziehung!: Vom artgerechten ...
1,59 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Pragmatisch, erfrischend, ideologiefrei: ein neuer, endlich konstruktiver Beitrag zur Geschlechterdebatte Warum sind Frauen in Spitzenpositionen so spärlich vertreten? Warum sind Jungen so häufig Bildungsverlierer? Es sind unterschiedliche Anreize, die beide Geschlechter antreiben. Frauen sind nicht für die männlich geprägten Spielregeln der Arbeitswelt zu gewinnen, Jungen nicht für einen Schulalltag, in dem ihre körperliche Energie und Risikofreude ausgegrenzt werden. Schluss mit der Umerziehung: Männer und Frauen sind verschieden, nutzen wir doch ihre unterschiedlichen Stärken, statt sie ihnen abzutrainieren! Frauenquote, Gendertrainings, Führungs-Coaching für Frauen, Anti-Aggressionstraining für Jungen – es gibt viele Versuche, Frauen den Aufstieg in Unternehmen und Jungen eine erfolgreichere Schulkarriere zu ermöglichen. Von der Umerziehung der Geschlechter erhofft man sich mehr geschlechtsneutrale Gleichstellung. Doch das ist definitiv der falsche Weg. Den unterschiedlichen Antrieben der Geschlechter wird man damit nicht gerecht – so Gisela Erler, seit den 80er-Jahren provozierende Vordenkerin der Geschlechterdebatte und Gründerin eines großen Frauenunternehmens. Grundlegende Veränderungen in der Pädagogik wie in der Unternehmenskultur sind erforderlich. Denn Männer sind anders als Frauen und Frauen anders als Männer. Nicht das, was ihnen fehlt, sondern das, was sie an Verschiedenheit mitbringen, ermöglicht es, beider Potenzial zu entfalten und Gleichberechtigung herzustellen!

Anbieter: reBuy
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot