Angebote zu "Politik" (61 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Frauenquote. Ein notwendiges Instrument zur...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Frauenquote. Ein notwendiges Instrument zur Gleichstellung? ab 39.99 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Auf einem unwägbaren Weg
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von der Faszination, die die Kämpferinnen der kurdischen Frauenmilizen während der Verteidigung von Kobane/Rojava auf die Autorin ausübten, macht sich Meredith Tax in diesem Buch auf den Weg, die Frauenbewegung in Kurdistan, die Politik der Geschlechterbefreiung, die Praxis der männlich/weiblichen Doppelspitze in den Bürgermeisterämtern und wichtigen Verwaltungspositionen der faktisch autonomen Region Rojava sowie die 40%-Frauenquote in allen kommunalen und überregionalen Räten der Nordsyrischen Föderation (Rojava) kennenzulernen und zu beschreiben.Dabei stellt Tax, nach einer kurzen Einführung in die politische Geschichte Kurdistans, das von Murray Bookchin inspirierte und von Abdullah Öcalan ausgearbeitete gesellschaftspolitische Konzept der 'Demokratischen Autonomie' genauer vor, das sich gleichermaßen gegen Nationalstaat und Patriarchat, für die Trennung von Politik und Religion, für eine basisorientierte Räte-Demokratie, gegen die Ausbeutung von Umwelt und Menschen und am Ende für das friedliche Zusammenleben der Völker in einer heute vom Bürgerkrieg zutiefst traumatisierten Region einsetzt.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Auf einem unwägbaren Weg
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von der Faszination, die die Kämpferinnen der kurdischen Frauenmilizen während der Verteidigung von Kobane/Rojava auf die Autorin ausübten, macht sich Meredith Tax in diesem Buch auf den Weg, die Frauenbewegung in Kurdistan, die Politik der Geschlechterbefreiung, die Praxis der männlich/weiblichen Doppelspitze in den Bürgermeisterämtern und wichtigen Verwaltungspositionen der faktisch autonomen Region Rojava sowie die 40%-Frauenquote in allen kommunalen und überregionalen Räten der Nordsyrischen Föderation (Rojava) kennenzulernen und zu beschreiben.Dabei stellt Tax, nach einer kurzen Einführung in die politische Geschichte Kurdistans, das von Murray Bookchin inspirierte und von Abdullah Öcalan ausgearbeitete gesellschaftspolitische Konzept der 'Demokratischen Autonomie' genauer vor, das sich gleichermaßen gegen Nationalstaat und Patriarchat, für die Trennung von Politik und Religion, für eine basisorientierte Räte-Demokratie, gegen die Ausbeutung von Umwelt und Menschen und am Ende für das friedliche Zusammenleben der Völker in einer heute vom Bürgerkrieg zutiefst traumatisierten Region einsetzt.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Chefsache Frauenquote
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Chefsache Frauenquote ab 29.99 € als gebundene Ausgabe: Pro und Kontra aus aktueller Sicht. 1. Aufl. 2016. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Die neuen Frauen
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Geschichte der emanzipation, die so noch nie erzählt wurdeSexismus und Emanzipation, Frauenquote und Vereinbarkeit von Familie und Beruf - die Wurzeln der heutigen Diskussion liegen in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg.Im deutschen Kaiserreich gewinnen die Frauen an Einfluss und werden allmählich zu einem wichtigen Teil des öffentlichen Lebens. Sie sind erstmals berufstätig, sind Ärztinnen und Künstlerinnen, arbeiten in Büros und Postämtern und setzen sich für das Wahlrecht ein. Frauenvereine bringen selbstbewusst Themen wie Sexualität und Scheidung an die Öffentlichkeit.Barbara Beuys schildert eine Geschichte der Emanzipation, die so noch nie erzählt wurde. In einem breiten Panorama aus Lebensbildern - von Clara Zetkin bis Else Lasker-Schüler, von Helene Lange bis Karen Horney und Asta Nielsen - zeigt Barbara Beuys, wie eng der Kampf um Emanzipation und die Politik im Kaiserreich miteinander verwoben sind.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Die neuen Frauen
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Geschichte der emanzipation, die so noch nie erzählt wurdeSexismus und Emanzipation, Frauenquote und Vereinbarkeit von Familie und Beruf - die Wurzeln der heutigen Diskussion liegen in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg.Im deutschen Kaiserreich gewinnen die Frauen an Einfluss und werden allmählich zu einem wichtigen Teil des öffentlichen Lebens. Sie sind erstmals berufstätig, sind Ärztinnen und Künstlerinnen, arbeiten in Büros und Postämtern und setzen sich für das Wahlrecht ein. Frauenvereine bringen selbstbewusst Themen wie Sexualität und Scheidung an die Öffentlichkeit.Barbara Beuys schildert eine Geschichte der Emanzipation, die so noch nie erzählt wurde. In einem breiten Panorama aus Lebensbildern - von Clara Zetkin bis Else Lasker-Schüler, von Helene Lange bis Karen Horney und Asta Nielsen - zeigt Barbara Beuys, wie eng der Kampf um Emanzipation und die Politik im Kaiserreich miteinander verwoben sind.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Frauenquote in den Führungspositionen. Chance o...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Frauenquote in den Führungspositionen. Chance oder Problem? ab 14.99 € als Taschenbuch: Unterrichtspraktische Prüfung für gymnasiale Oberstufe. 1. Auflage.. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Das Gift des Politischen
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erinnerungen für die ZukunftDie gebürtige Wuppertalerin, verheiratet und Mutter einer Tochter, ging nach dem Studium an die Hochschule und war ab 1969 als Professorin für Vergleichende Erziehungswissenschaft zunächst in Bochum und zuletzt an der Universität Dortmund tätig. In die Politik kam sie als Außenseiterin. 1982 trat sie der CDU bei, von 1987 bis 2002 war sie als Abgeordnete im Bundestag. 1985 wurde sie von Helmut Kohl als Familien- und Gesundheitsministerin ins Kabinett berufen, damals ebenfalls eine undankbare Aufgabe. 1986 wurde sie auch die erste Frauenministerin. Im selben Jahr kam es zum Gau in Tschernobyl. AIDS breitete sich aus. Dennoch gelang es ihr in kurzer Zeit, großes Vertrauen in der Öffentlichkeit zu gewinnen. Sie setzte auf Aufklärung und scheute nicht davor zurück, sich für ein 'Spiegel'-Cover ein Kondom auf den Kopf zu setzen. In der CDU galt sie als Linke, weil sie sich für die Reform des Abtreibungsparagrafen und für die Frauenquote einsetzte und auch sonst Gegenpositionen zu Helmut Kohl vertrat, was ihr das Leben nicht leichter machte.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Das Gift des Politischen
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Erinnerungen für die ZukunftDie gebürtige Wuppertalerin, verheiratet und Mutter einer Tochter, ging nach dem Studium an die Hochschule und war ab 1969 als Professorin für Vergleichende Erziehungswissenschaft zunächst in Bochum und zuletzt an der Universität Dortmund tätig. In die Politik kam sie als Außenseiterin. 1982 trat sie der CDU bei, von 1987 bis 2002 war sie als Abgeordnete im Bundestag. 1985 wurde sie von Helmut Kohl als Familien- und Gesundheitsministerin ins Kabinett berufen, damals ebenfalls eine undankbare Aufgabe. 1986 wurde sie auch die erste Frauenministerin. Im selben Jahr kam es zum Gau in Tschernobyl. AIDS breitete sich aus. Dennoch gelang es ihr in kurzer Zeit, großes Vertrauen in der Öffentlichkeit zu gewinnen. Sie setzte auf Aufklärung und scheute nicht davor zurück, sich für ein 'Spiegel'-Cover ein Kondom auf den Kopf zu setzen. In der CDU galt sie als Linke, weil sie sich für die Reform des Abtreibungsparagrafen und für die Frauenquote einsetzte und auch sonst Gegenpositionen zu Helmut Kohl vertrat, was ihr das Leben nicht leichter machte.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot