Angebote zu "Lassen" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Personalwirtschaft
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das zeigen die Themen der überarbeiteten 7. Auflage des spannenden Lehr- und Übungsbuches - darunter Mindestlohn, Frauenquote und Generationenmanagement.Weitere Aspekte sind:E-RecruitmentArbeitnehmerüberlassungWerkverträgePflegezeitElterngeldKrankenversicherungMassive Open Online CoursesHuman Capital ReportingCorporate Social Responsibility Durch die klare Struktur und Sprache , das Stichwortregister, Abbildungen und Marginalien sowie den umfangreichen Übungsteil lassen sich komplexe Inhalte rasch einprägen.Verlässlicher Begleiter fürs Studium und bewährtes Nachschlagewerk für die Praxis .

Anbieter: buecher
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Personalwirtschaft (eBook, PDF)
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das zeigen die Themen der überarbeiteten 7. Auflage des spannenden Lehr- und Übungsbuches - darunter Mindestlohn, Frauenquote und Generationenmanagement. Weitere Aspekte sind: - E-Recruitment - Arbeitnehmerüberlassung - Werkverträge - Pflegezeit - Elterngeld - Krankenversicherung - Massive Open Online Courses - Human Capital Reporting - Corporate Social ResponsibilityDurch die klare Struktur und Sprache, das Stichwortregister, Abbildungen und Marginalien sowie den umfangreichen Übungsteil lassen sich komplexe Inhalte rasch einprägen. Verlässlicher Begleiter fürs Studium und bewährtes Nachschlagewerk für die Praxis.

Anbieter: buecher
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Personalwirtschaft (eBook, PDF)
30,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das zeigen die Themen der überarbeiteten 7. Auflage des spannenden Lehr- und Übungsbuches - darunter Mindestlohn, Frauenquote und Generationenmanagement. Weitere Aspekte sind: - E-Recruitment - Arbeitnehmerüberlassung - Werkverträge - Pflegezeit - Elterngeld - Krankenversicherung - Massive Open Online Courses - Human Capital Reporting - Corporate Social ResponsibilityDurch die klare Struktur und Sprache, das Stichwortregister, Abbildungen und Marginalien sowie den umfangreichen Übungsteil lassen sich komplexe Inhalte rasch einprägen. Verlässlicher Begleiter fürs Studium und bewährtes Nachschlagewerk für die Praxis.

Anbieter: buecher
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Böse Mädchen kommen in die Chefetage
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ohne Frauenquote in den Chefsessel!Wie können sich Frauen im Berufsleben behaupten? Lutz Herkenrath durchleuchtet die typischen weiblichen Verhaltensweisen und verrät die besten Strategien, wie sich Frauen endlich durchsetzen können. Der Vorteil dabei: Als Mann ist er unvoreingenommener Betrachter und deckt auf, wie Frauen sich selbst im Weg stehen und wie sie nach oben kommen. Frech und couragiert: endlich raus aus der Schäfchenfalle!Viel zu oft lassen Frauen sich von Männern ausbremsen. Warum eigentlich? Böse Mädchen kommen in die Chefetage ist der unverzichtbare Begleiter für all jene Frauen, die es satthaben, nicht ernst genommen und übergangen zu werden. Mit konkreten und unverbrauchten Tipps ermutigt Lutz Herkenrath die Leserinnen dazu, den ihnen zustehenden Platz in der männlich dominierten Arbeitswelt aber auch in Familie und Partnerschaft einzunehmen. Seine Botschaft: Frauen müssen nicht wie Männer sein, um ihre eigenen Wünsche und Ansprüche selbstbewusst zu äußern, sich Respekt zu verschaffen und die eigene Durchsetzungsfähigkeit zu steigern. Frauen sind dann am besten, wenn sie ihr Potenzial ausleben und es wagen, auch mal unbequem zu sein!

Anbieter: buecher
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Böse Mädchen kommen in die Chefetage
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ohne Frauenquote in den Chefsessel!Wie können sich Frauen im Berufsleben behaupten? Lutz Herkenrath durchleuchtet die typischen weiblichen Verhaltensweisen und verrät die besten Strategien, wie sich Frauen endlich durchsetzen können. Der Vorteil dabei: Als Mann ist er unvoreingenommener Betrachter und deckt auf, wie Frauen sich selbst im Weg stehen und wie sie nach oben kommen. Frech und couragiert: endlich raus aus der Schäfchenfalle!Viel zu oft lassen Frauen sich von Männern ausbremsen. Warum eigentlich? Böse Mädchen kommen in die Chefetage ist der unverzichtbare Begleiter für all jene Frauen, die es satthaben, nicht ernst genommen und übergangen zu werden. Mit konkreten und unverbrauchten Tipps ermutigt Lutz Herkenrath die Leserinnen dazu, den ihnen zustehenden Platz in der männlich dominierten Arbeitswelt aber auch in Familie und Partnerschaft einzunehmen. Seine Botschaft: Frauen müssen nicht wie Männer sein, um ihre eigenen Wünsche und Ansprüche selbstbewusst zu äußern, sich Respekt zu verschaffen und die eigene Durchsetzungsfähigkeit zu steigern. Frauen sind dann am besten, wenn sie ihr Potenzial ausleben und es wagen, auch mal unbequem zu sein!

Anbieter: buecher
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Frauen in der Tiroler Politik
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit im März 1911 auch in Tirol der erste Internationale Frauentag gefeiert wurde, ist viel geschehen. Gisella Schiestl zeigt in ihrem Buch frauenpolitische Meilensteine und Errungenschaften seit 1918 und gibt einen Überblick über die Entwicklung der Frauenbeteiligung in den politischen Institutionen des Landes. Auch die Geschichte der Einführung des Frauenwahlrechts wird nachgezeichnet.An die auf der vierten Weltfrauenkonferenz in Peking (1995) festgelegte kritische 30-Prozent-Marke reichen die Frauenanteile im Tiroler Landtag und in den Tiroler Gemeinderäten nicht heran. Lange Zeit galt Tirol mit seiner niedrigen Frauenquote unter den PolitikerInnen sogar als Schlusslicht unter den österreichischen Bundesländern. In politischen Führungs- und Spitzenfunktionen bleibt Geschlechterparität bis heute außen vor, selbst wenn es Frauen in jüngster Vergangenheit gelungen ist, die "gläserne Decke" zu durchbrechen: Die erste Bürgermeisterin einer österreichischen Bezirkshauptstadt war Helga Machne in Lienz, Hilde Zach leitete als erste Frau die Geschicke einer österreichischen Landeshauptstadt. Vom Frauenstandpunkt aus betrachtet ist Innsbruck verglichen mit den anderen österreichischen Landeshaupt- und Statutarstädten allemal besonders.Interviews mit Tiroler Spitzenpolitikerinnen und eine Fragebogenerhebung unter 245 Tiroler Kommunalpolitikerinnen lassen Rückschlüsse auf die Gründe für die asymmetrischen Geschlechterverhältnisse in den politischen Gremien und den Gender Gap im politisch partizipativen Verhalten zu.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Ungleichverteilung als soziales Problem
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Beim Blick auf die Führungsetagen deutscher Unternehmen zeigt sich ein merkwürdiges Paradox. Während Aktivist*innen und Fachleute seit über 30 Jahren den geringen Anteil von Frauen beklagen, sind die leitenden Positionen bis heute eine der stärksten männlich dominierten Bereiche der deutschen Wirtschaft. Zumindest im Bereich der Aufsichtsräte regelt seit 2015 ein Gesetz den Mindestanteil von Frauen. In ihrer Studie untersucht Solveig Roscher den Problematisierungsprozess des geringen Frauenanteils in Führungspositionen der deutschen Privatwirtschaft seit 1994. Anhand der Analyse des öffentlichen Diskurses relevanter Akteur*innen wird der Problematisierungsprozess auf zwei Ebenen beleuchtet. Einerseits erfolgt eine chronologische Untersuchung seines Verlaufs. Andererseits werden Argumentationsweisen für geforderte politische Maßnahmen auf einer inhaltlichen Ebene in den Blick genommen. Dabei zeigt die Studie zwei zentrale Ergebnisse: Die öffentliche Problematisierung der geringen Anzahl an weiblichen Führungspositionen verlief nicht linear, sondern benötigte mehrere Anläufe, bis eine rechtlich bindende Maßnahme verabschiedet wurde. Zusätzlich veränderten sich die Argumentationsweisen für eine Quotenregelung im Bereich der Führungspositionen im untersuchten Zeitraum mehrfach. Seinen Abschluss fand der Diskurs vorerst in dem Beschluss der ‚Frauenquote‘ im März 2015. Die untersuchte Debatte über die Unterrepräsentanz von Frauen in führenden Positionen lässt sich deshalb als einen Diskurs begreifen, welcher bereits eine Verrechtlichung erfahren hat. Gegenwärtig finden auch in anderen Bereichen der Gesellschaft, wie beispielsweise die Debatte um die Besetzung von Wahllisten, Auseinandersetzungen über Quotenregelungen statt. Ausgehend von der Analyse des untersuchten Diskurses lassen sich Problematisierungsprozesse von Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern in diesen Bereichen besser verstehen.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Personalwirtschaft
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das zeigen die Themen der überarbeiteten 7. Auflage des spannenden Lehr- und Übungsbuches - darunter Mindestlohn, Frauenquote und Generationenmanagement.Weitere Aspekte sind:E-RecruitmentArbeitnehmerüberlassungWerkverträgePflegezeitElterngeldKrankenversicherungMassive Open Online CoursesHuman Capital ReportingCorporate Social Responsibility Durch die klare Struktur und Sprache , das Stichwortregister, Abbildungen und Marginalien sowie den umfangreichen Übungsteil lassen sich komplexe Inhalte rasch einprägen.Verlässlicher Begleiter fürs Studium und bewährtes Nachschlagewerk für die Praxis .

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Personalwirtschaft
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das zeigen die Themen der überarbeiteten 7. Auflage des spannenden Lehr- und Übungsbuches - darunter Mindestlohn, Frauenquote und Generationenmanagement. Weitere Aspekte sind: E-Recruitment Arbeitnehmerüberlassung Werkverträge Pflegezeit Elterngeld Krankenversicherung Massive Open Online Courses Human Capital Reporting Corporate Social Responsibility Durch die klare Struktur und Sprache, das Stichwortregister, Abbildungen und Marginalien sowie den umfangreichen Übungsteil lassen sich komplexe Inhalte rasch einprägen. Verlässlicher Begleiter fürs Studium und bewährtes Nachschlagewerk für die Praxis.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot