Angebote zu "Deutscher" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Unternehmenskommunikation - Public Relations ve...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unternehmenskommunikation - Public Relations versus Marketing: Reaktionen deutscher Unternehmen auf staatliche Eingriffe und gesetzliche Neuregelungen in die Unternehmensführung am Beispiel Frauenquote ab 19.99 € als Taschenbuch: Studienarbeit. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Unternehmenskommunikation - Public Relations ve...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unternehmenskommunikation - Public Relations versus Marketing: Reaktionen deutscher Unternehmen auf staatliche Eingriffe und gesetzliche Neuregelungen in die Unternehmensführung am Beispiel Frauenquote ab 9.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Unternehmenskommunikation Public Relations vers...
19,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Thema des vorliegenden Buches ist die Gegenüberstellung von Marketing und Public Relations (PR) als Instrumente der Unternehmenskommunikation.In der globalisierten und schnell wachsenden Welt, in der wir leben, sind diejenigen Unternehmen erfolgreich, die das Vertrauen und die Aufmerksamkeit ihrer Stakeholder gewinnen können und von der Öffentlichkeit als glaubwürdig wahrgenommen werden. Dazu benötigen sie eine systematisch und strategisch geplante Kommunikation, die all diese Aspekte berücksichtigt. Jedem Unternehmen muss bewusst sein, dass die Gewinn- und Verlustchancen am Markt von der Qualität der internen und externen Kommunikation abhängen. Dabei ist es wichtig, dass das Unternehmen seine Zielgruppe und ihre Bedürfnisse kennt, diese Kenntnisse umsetzt und versucht, durch den effektiven Einsatz der Kommunikationsinstrumente wie Public Relations und Marketing die Zielgruppe zu überzeugen. Nicht nur die wirtschaftlichen, sondern auch die politischen Veränderungen haben massiven Einfluss auf die Unternehmenskommunikation.Ziel der Studie ist es, den Begriff Unternehmenskommunikation zu definieren, und transparent zu machen, wie eine Unternehmenskommunikation aufgebaut ist und aus welchen Instrumenten sie besteht. Zudem soll herausgearbeitet werden, wie das Unternehmen durch richtige und optimale Kommunikation Kunden gewinnen und binden kann. PR und Marketing werden als Instrumente der Unternehmenskommunikation gegenübergestellt. Des Weiteren wird untersucht welche Kriterien notwendig sind um eine strukturierte und zielorientierte Kundenbindung durchzuführen. Wie die Unternehmen auf die staatlichen und gesetzlichen Eingriffe wie Neuregelungen reagieren, wird an dem Beispiel der Frauenquote mit deren Vor- und Nachteilen detailliert aufgezeigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Vielfalt und Chancengleichheit
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Vielfalt nutzen und Chancengleichheit schaffen gelten als die Hauptziele des unternehmerischen Diversity Managements. Diese Forschungsarbeit stellt die Dimensionen des Konzepts vor, welches nicht nur aus den populären Themen Frauenquote und demografischem Wandel besteht. Des Weiteren werden der wirtschaftliche Nutzen kritisch hinterfragt sowie Vorteile und Risiken des Diversity Managements gegenübergestellt. Im Rahmen einer Studie werden aktuelle Handlungsfelder beschrieben und Nachholbedarfe aufgezeigt. Befragt wurden Diversity-Verantwortliche großer deutscher Unternehmen, die einen Einblick ins Tagesgeschäft Diversity Management geben, welcher über Unternehmensleitbilder und -visionen hinausgeht.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Die Beratung des Aufsichtsrats und seiner Mitgl...
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Beratung von Aufsichtsräten börsennotierter Gesellschaften stellt hohe Anforderungen: Das im Spannungsfeld zwischen Geschäftsleitung und Gesellschaftern agierende Gremium fasst seine Beschlüsse oft unter großem öffentlichen Interesse. Aber auch in der mittelständischen GmbH und nicht börsennotierten AG und KGaA sowie in der eG verfolgen Geschäftsleitung, Anteilseigner und deren Berater die Entscheidungen des Aufsichtsrats genau. Die rechtssichere Beratung der Aufsichtsratsmitglieder, angefangen von ihrer Bestellung, über Informationsgewinnung, -verarbeitung und Beschlussfassung bis hin zu Fragen von Haftung und D&O-Versicherung, ist Gegenstand des Beratungshandbuchs, das bereits die KWG-Novelle 2014 und deren Auswirkungen auf Aufsichträte von Banken und Unternehmen anderer Branchen berücksichtigt. Dabei werden alle Facetten und Besonderheiten aus der Sicht der Praxis erläutert:Mitbestimmte Unternehmen, Unternehmen in öffentlicher Hand und eGBörsennotierte Gesellschaften und Deutscher Corporate Governance KodexArbeit in Ausschüssen, insbes. im Prüfungsausschuss (audit committee)Zustimmungsvorbehalte,Auslagenersatz, Vergütung und SitzungsgelderPrüfung des Jahresabschlusses und Umgang mit dem AbschlussprüferBeratung durch externe SachverständigeHaftung und Business Judgement RuleVertretung der AG und Geltendmachung von Ersatzansprüchen gegen VorstandsmitgliederDie aktuellen Entwicklungen behält das Handbuch dabei stets im Blick. So geht es auf Fragen der Unabhängigkeit von Aufsichtsratsmitgliedern nach dem Deutschen Corporate Governance Kodex, der Vergütung von Vorstandsmitgliedern, der Erklärung zur Unternehmensführung und auf "Diversity", insbesondere Frauenquote, ein. Außerdem stellt es die neue Rechtsprechung dar, etwa zu Beratungsverträgen mit Aufsichtsratsmitgliedern, zu verschärfter Haftung bei besonderem Sachverstand, zur Anwendbarkeit der Lehre vom fehlerhaft bestellten Organmitglied auf den Aufsichtsrat, zur Diskriminierung von Geschäftsleitern aufgrund deren Alters oder zur Anfechtung von Entlastungs- und Wahlbeschlüssen der Hauptversammlung bei fehlerhafter Entsprechenserklärung.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Das Recht der Unternehmensmitbestimmung
139,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Recht der Unternehmensmitbestimmung ist eine Materie an der Schnittstelle zwischen Gesellschaftsrecht und kollektivem Arbeitsrecht. Inhaltlich geht es um die Teilhabe der Arbeitnehmer an den unternehmenspolitischen Entscheidungen durch Einbindung in die Organe des Unternehmens, insbesondere in den Aufsichtsrat von Kapitalgesellschaften (wie GmbH und AG).Die Unternehmensmitbestimmung erschließt sich nur unter Berücksichtigung der historischen Entwicklung des kollektiven Arbeitsrechts in Deutschland. Immer wichtiger wird aber auch der Blick auf ihre europäische Dimension. Neue Formen europäischer Gesellschaften und grenzüberschreitende gesellschaftsrechtliche Sachverhalte wie Verschmelzungen werfen die Frage auf, ob und welche Formen der Unternehmensmitbestimmung in den entstehenden Unternehmen gelten sollen.All dies greift das vorliegende Werk auf und bietet Praktikern wie Studenten eine komprimierte Darstellung der Unternehmensmitbestimmung auf Grundlage deutscher sowie europäischer Bestimmungen. Dabei werden die wesentlichen Fragestellungen sowie die Bezüge zum Arbeits- und Gesellschaftsrecht anhand von Schaubildern und Beispielen praxisnah erläutert. Das Buch enthält zudem zahlreiche weiterführende Nachweise.Das Werk ist auf dem neuesten Stand: Aktuelle Entwicklungen (z.B. Frauenquote im Aufsichtsrat, "Say on Pay") sind ebenso eingearbeitet wie die bis November 2014 veröffentlichte Rechtsprechung und Literatur.Teil 1 erläutert zunächst die Stellung der Unternehmensmitbestimmung im kollektiven Arbeitsrecht und an der Schnittstelle zum Gesellschaftsrecht unter Berücksichtigung praxisrelevanter struktureller und prozessualer Fragen. Es folgt eine Zusammenfassung der Entwicklung der Unternehmensmitbestimmung in Deutschland und Europa sowie eine Schilderung der aktuellen Entwicklungen. Einen Schwerpunkt des Werkes bildet die in Teil 2 enthaltene Darstellung der Unternehmensmitbestimmung in Deutschland nach den MontanmitbestimmungsgeSetzen, dem MitbestimmungsgeSetz 1976 und dem DrittelbeteiligungsgeSetz. In Teil 3 folgt die Erläuterung des europäischen Mitbestimmungsstatuts anhand der Societas Europaea (SE) sowie der Besonderheiten bei der Mitbestimmung in der Europäischen Genossenschaft (SCE) und nach einer grenzüberschreitenden Verschmelzung.Im Anhang des Werkes sind die wichtigsten Normen der deutschen und europäischen Unternehmensmitbestimmung abgedruckt, die sich in den gebräuchlichen Textsammlungen nicht finden.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Ungleichverteilung als soziales Problem
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Beim Blick auf die Führungsetagen deutscher Unternehmen zeigt sich ein merkwürdiges Paradox. Während Aktivist*innen und Fachleute seit über 30 Jahren den geringen Anteil von Frauen beklagen, sind die leitenden Positionen bis heute eine der stärksten männlich dominierten Bereiche der deutschen Wirtschaft. Zumindest im Bereich der Aufsichtsräte regelt seit 2015 ein Gesetz den Mindestanteil von Frauen. In ihrer Studie untersucht Solveig Roscher den Problematisierungsprozess des geringen Frauenanteils in Führungspositionen der deutschen Privatwirtschaft seit 1994. Anhand der Analyse des öffentlichen Diskurses relevanter Akteur*innen wird der Problematisierungsprozess auf zwei Ebenen beleuchtet. Einerseits erfolgt eine chronologische Untersuchung seines Verlaufs. Andererseits werden Argumentationsweisen für geforderte politische Maßnahmen auf einer inhaltlichen Ebene in den Blick genommen. Dabei zeigt die Studie zwei zentrale Ergebnisse: Die öffentliche Problematisierung der geringen Anzahl an weiblichen Führungspositionen verlief nicht linear, sondern benötigte mehrere Anläufe, bis eine rechtlich bindende Maßnahme verabschiedet wurde. Zusätzlich veränderten sich die Argumentationsweisen für eine Quotenregelung im Bereich der Führungspositionen im untersuchten Zeitraum mehrfach. Seinen Abschluss fand der Diskurs vorerst in dem Beschluss der ‚Frauenquote‘ im März 2015. Die untersuchte Debatte über die Unterrepräsentanz von Frauen in führenden Positionen lässt sich deshalb als einen Diskurs begreifen, welcher bereits eine Verrechtlichung erfahren hat. Gegenwärtig finden auch in anderen Bereichen der Gesellschaft, wie beispielsweise die Debatte um die Besetzung von Wahllisten, Auseinandersetzungen über Quotenregelungen statt. Ausgehend von der Analyse des untersuchten Diskurses lassen sich Problematisierungsprozesse von Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern in diesen Bereichen besser verstehen.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Die geschlechterspezifischen Quotenregelungen i...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sebastian Höppner untersucht die Auswirkungen der vom deutschen Gesetzgeber eingeführten Regelungen zur Geschlechter- und Frauenquote auf die Europäische Aktiengesellschaft deutscher Prägung. Der Autor führt dabei in die Probleme, die aufgrund der europarechtlichen Einbindung der SE entstehen, ein und analysiert die Vereinbarkeit der geschaffenen Quotenregelungen mit diesem Regelungsgeflecht. Dabei liegt in formeller Hinsicht der Fokus auf der Herausarbeitung der Gesetzgebungskompetenz im Rahmen der europarechtlich vorgegeben Normenhierarchie. In materieller Hinsicht liegt der Schwerpunkt der Untersuchung auf der Analyse der organisationsformbedingten Besonderheiten der SE und deren Auswirkungen im Hinblick auf die Quotenregelungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Frauenquote in Unternehmen
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Trotz der vorher angekündigten Selbstverpflichtung deutscher Unternehmen, mehr Frauen in den Vorständen zu platzieren, hat sich kaum etwas geändert. Jetzt fordern die europäische Kommission und deutsche Politiker die Einführung einer Frauenquote in Konzernen, um die Anzahl weiblicher Führungskräfte zu erhöhen. Doch führt eine Frauenquote wirklich zu mehr Erfolg?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot